muß-sehen Naturparke

Naturwanderung zwischen Naturpark Queyras und Ecrins

#Queyras

Mit einer Fläche von 60.330 ha umfasst der Regionalpark Queyras 11 Bergdörfer, die als einzelartige Natur- und Kulturgut gelten. Der Queyras, wo die Gebirgszüge über 3000 erreichen, bietet ein riesiges Wanderwegenetz Top-Qualität an, wie die berühmten Wanderwege GR58 und GR5.

#Écrins

Der Park beherbergt nicht nur traditionelle Bergfauna und –Flora (Hirsch, Murmeltier, königliche Egel…), sondern auch einzigartige Arten: die Salamander von Lanza, die Tulpe von Guillestre, der Schmetterling Isabella, der Tragant Anglerfisch. Schließlich enthält der Park ein einzigartiges Kulturgut: Sonnenuhren, Skulpturen und Holzschnitzerei, Burgen, Hirtenleben und religiöses Leben. Alle Sehenswürdigkeiten, die Sie in diesen Dörfern entdecken werden. Für weitere Informationen: le Parc Naturel Régional du Queyras